▼      Lernboxen      ▼      (ein-/ausblenden)

Individualisiertes Lernen mit der Lernbox

(Download hier)

5-Fächer-Lernkartei (DIN A8) für

Jede/r kann damit lernen: Das Lernsystem der Lernkartei (auch Lernbox genannt) ist so einfach wie wirkungsvoll! Beschrieben ist es in dem Buch "So lernt man lernen" des Lernpsychologen Sebastian Leitner.

Diesem Prinzip liegen lernpsychologische Erkenntnisse zugrunde: Je öfter man etwas tut/lernt, desto größer ist der Erfolg/Wissenszuwachs. Daher arbeitet das Lernkarteiprinzip mit Wiederholungen. Und weil man in den ersten Tagen, nachdem man etwas gelernt hat, am meisten vergisst, erfolgen die Wiederholungen anfangs in kürzeren, später in längeren Abständen. Wenn der Lernstoff in diesen immer länger werdenden Intervallen fünf Mal bearbeitet wurde, ist er im Langzeitgedächtnis verankert. Und das Beste ist: Bei diesem Prinzip (siehe Schema unten) wird nur das öfter wiederholt, was man vergessen hat.

Die Lernkartei: systematisch und effektiv lernen

Lern' clever mit der Lernbox!
Zuerst schreibst du den Lernstoff auf Karteikarten. Vorne und hinten stehen die zueinander passenden Informationen (Frage/­Antwort oder Aufgabe/­Lösung). Dann steckst du die Karten in das erste Fach der Lernbox, die Seite mit der Frage nach vorne.
Jetzt nimmst du eine von vorne heraus und liest dir die Frage durch. Kannst du sie beantworten, kommt die Karte ins nächste Fach, wenn nicht, steckst du sie zurück ins erste Fach, an das Ende des Stapels. So gehst du weiter vor, die Fächer 2 bis 5 werden aber erst dann bearbeitet, wenn sie fast voll sind. Fach 1 bearbeitest du täglich.

Achtung: Nicht beantwortete Fragen bzw. nicht gelöste Aufgaben kommen immer in Fach 1, an das Ende des Stapels!
Musst du in kurzer Zeit viele Informationen lernen (z.B. für einen Vokabel-Test), baue die 5-Fächer-Box einfach in eine 3-Fächer-Box um. Die Karten der drei Stapel bearbeitest du dann intensiver in kürzeren Zeitabständen.


Richtige Antwort: ab ins nächste Fach!
Das Lernbox Prinzip
Falsche Antwort: immer (zurück) in Fach 1!


Achtung, etliche - vor allem im Internet - dargestellte Lernschemata sind beim Weg der nicht richtig beantworteten Karte/Frage im Fach 1 falsch! Hier fehlt oft der Pfeil für den Weg der Karte, die nämlich in Fach 1 bleibt, d.h. ans Ende des Kartenstapels in Fach 1 gesteckt wird.

Und hier noch ein paar Tipps zum optimalen Umgang mit der Lernkartei:

  1. Den Lernstoff in kleine Wissensbausteine zerlegen
    (z.B. kommt nur eine Vokabel auf eine Karteikarte).
  2. Den Lernstoff selber (!) auf die Karten schreiben, gegebenenfalls von jemand anderem kontrollieren lassen.
  3. Auf eine Karte keine ähnlichen, d.h verwechselbaren Lerninhalte schreiben, wie z.B. weather (Wetter) und whether (ob). Sonst wird die Memorierfähigkeit gehemmt (sog. Ähnlichkeitshemmung, oder auch "Ranschburg-Phänomen").
    Mehr dazu hier.
  4. In kleinen "Portionen" lernen - täglich etwa 10 Minuten.
  5. Die Karten im Fach 1 werden täglich wiederholt.
  6. Ab und zu im Tandem, mit einem Partner bzw. einer Partnerin lernen.

Wie mit der Clever Lernbox gearbeitet werden kann, zeigt dieses Video:

Facebook
Google+
Twitter
Youtube