Motivation

Zur Übersicht Anne Scheller, Clemens Muth | 18. Mai 2019

Die Motivation ist eine Antriebskraft für jegliches menschliches Verhalten und beschreibt das Streben nach bestimmten Zielen. Normalerweise streben Menschen danach, angenehme Gefühle herbeizuführen und unangenehme zu vermeiden. Wir wollen fröhlich, zufrieden, optimistisch und ausgeglichen sein, dagegen Ärger, Angst und Schmerzen vermeiden. Dieses Streben nach angenehmen Gefühlslagen nennt die Psychologie Affektoptimierung. Wichtig ist, zwischen der eigentlichen Erfahrung und dem Streben nach einer Wiederholung zu unterscheiden.

Eine Erfahrung – zum Beispiel ein Erfolgserlebnis im Beruf – kann positiv sein, aber erst wenn wir den Wunsch verspüren, Ähnliches wieder zu erleben, sind wir motiviert. Alles, was uns Menschen motiviert, wird von unseren Grundbedürfnissen geleitet: den körperlichen Bedürfnissen wie Hunger und Sexualität und den sozialen Bedürfnissen wir Gruppenzugehörigkeit. Als für die berufliche Zufriedenheit entscheidende Motivationen kann man Geld, Sicherheit, Anerkennung, Kontrolle, Leistung, Wissen, Umgang mit Menschen und Sinn ansehen. Es ist individuell unterschiedlich, welche Motivationen einen Menschen stärker antreiben und welche weniger.

Psychologen unterscheiden Motivationen außerdem danach, ob sie intrinsisch oder extrinsisch sind. Intrinsische Motivationen liegen in der Sache selbst begründet, extrinsische außerhalb. Ein Schüler lernt beispielsweise für die Physikarbeit, weil ihn das Thema Gravitation brennend interessiert: Das ist eine intrinsische Motivation. Ein anderer übt, um eine gute Note und Anerkennung von seinen Eltern zu bekommen: Er ist extrinsisch motiviert. Letztlich – so meinen manche Forscher – sind aber alle Motive intrinsisch, weil wir sie als unterschiedlich wichtig bewerten. Möglicherweise hat auch der erste Schüler Eltern, die von ihm eine gute Physiknote fordern. Er bewertet diesen Anspruch aber als weniger wichtig als seine Motivation, die Gravitation genau zu verstehen.

Motivation wird neben Intelligenz und Fleiß oft als einer der wichtigsten Faktoren für erfolgreiches Lernen angesehen.