Back to top

Kleines Lexikon für Unterricht und Lernen

111 Schlüsselbegriffe kurz erklärt

7,90

inkl. MwSt.


Versandkosten (innerhalb Deutschland): 2,95 €
Versandkostenfrei (innherhalb Deutschland) ab 25 € Bestellwert

Zielgruppe

Lehrer, Referendare, ältere Schüler, Studenten, Eltern, Erwachsene in der Aus- und Weiterbildung - Lernen und Unterrichten berührt täglich viele von uns. 111 Schlüsselbegriffe rund um dieses Thema werden in diesem Buch kurz und verständlich erklärt. Die Einträge beantworten dabei zahlreiche wichtige Fragen:

  • Wie lernt der Mensch eigentlich?
  • Welche Rolle spielen dabei Persönlichkeit, Erfahrungen und Intelligenz?
  • Wie hält man die Motivation beim Lernen aufrecht?
  • Und wie sieht guter Unterricht aus?

Konzept

Das Werk bietet einen praxisgerechten und gleichzeitig wissenschaftlich fundierten Überblick über die zentralen Begriffe im Bereich von Lernen und Unterricht. Es greift dabei aktuelle Inhalte aus der neurowissenschaftlichen Diskussion auf.

Aufbau

Das Lexikon enthält 111 Schlüsselbegriffe rund um die Themen Unterricht und Lernen kurz erklärt. Sie sind von A wie Ähnlichkeitshemmung
bis Z wie Zeitstruktur des Unterrichts alphabetisch geordnet.
Synonyme Schlagwörter oder untergeordnete Begriffe, die keinen eigenen Eintrag bekommen haben, finden Sie ebenfalls in der alphabetischen Sortierung mit einem Verweis auf das Stichwort, unter dem sie behandelt werden.
Querverweise zeigen Ihnen, dass ein im Text genannter Begriff als eigenes Stichwort ausführlich erklärt wird.
Die Stichwörter sind in der Regel auf einer Einzelseite kurz, knapp und übersichtlich erläutert. 15 besonders zentrale und interessante Begriffe haben den doppelten Platz erhalten, um sie tiefgehender und ausführlicher behandeln zu können. Am Ende der doppelseitigen Erklärungen finden Sie in Kästen eine ganz knappe Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte.

Weitere Daten

  • ISBN: 978-3-940257-16-1
  • DIN A5, 128 Seiten

Beispielseiten


Hilfreiches Nachschlage-Buch

Der Schulwerkstatt-Verlag hat wohl vor allem an Referendarinnen und Junglehrer gedacht, denn die Sprache ist m. E. praxisorientiert, die Texte sind leicht zu erfassen.


Sarah